Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Fünf Autos aufgebrochen - hochwertige Navisysteme ausgebaut

Meerbusch (ots) - In Meerbusch trieben in der Nacht zum Freitag (14.03.) bislang noch unbekannte Automarder ihr Unwesen. Abgesehen hatten es die Täter auf die festinstallierten Navigationssysteme von fünf Autos der Hersteller BMW und Mercedes. Die Fahrzeuge waren in Osterath auf der Königsberger- und der Elbinger Straße abgestellt, wo die Täter sich eine Mercedes B-Klasse und einen 5er BMW vornahmen.

In Büderich waren die Automarder auf der Nord-, Garten- und Kettelerstraße aktiv. Betroffen waren eine Mercedes A-Klasse, sowie zwei 5er PKW. Die Täter schlugen entweder die Seitenscheiben ein oder brachen die Türschlösser auf.

Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu den Fahrzeugaufbrüchen machen können, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss weist zum Thema "Diebstahl von festinstallierten Navigationsgeräten" auf folgendes hin: Die Täter kommen nachts. Häufig werden Scheiben eingeschlagen und dadurch Alarmanlagen ausgelöst. Besonders "beliebt" sind Autos der Marke VW, Mercedes, BMW und Audi. Bei aktuellen verdächtigen Geräuschen, Personen oder Fahrzeugen zögern Sie nicht, im Verdachtsfall den Notruf 110 zu wählen!

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: