Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei sucht Geschädigte eines Autounfalls

Dormagen-Horrem (ots) - Am Mittwochabend (05.03.) meldete sich auf der Polizeiwache Dormagen eine Autofahrerin, die einen Verkehrsunfall verursacht und falsche Angaben über ihre Person gemacht hatte. In der Zeit zwischen 11:30 Uhr und 12:00 Uhr hatte die 49-jährige Kölnerin mit ihrem roten Ford Focus auf dem Parkplatz des HIT-Marktes an der Lübecker Straße geparkt. Als sie rückwärts aus der Parktasche fuhr, um die Parkposition zu ändern, pralle sie gegen einen vorbeifahrenden PKW. Die beiden Unfallbeteiligten einigten sich über die Regulierung des Schadens und die Unfallverursacherin händigte der Geschädigten einen Personaldatenzettel von sich aus. Später stellte sich heraus, dass die übergebenen Daten falsch waren.

Damit die geschädigte PKW-Fahrerin zu ihrem Recht kommt, wird sie gebeten, das Verkehrskommissariat in Grevenbroich, Telefon 02131 300-0, anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: