Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Tageswohnungseinbrüche

Riegel vor

Neuss (ots) - Mehrere Einbrüche in Wohnungen verzeichnete die Polizei im Neusser Stadtgebiet am Dienstag (11.02.).

In der Zeit zwischen 14:20 Uhr und 19:30 Uhr hebelten Unbekannte ein rückwärtiges Fenster eines Zweifamilienhaus in Gnadental, auf dem Abteiweg, auf. Sie entwendeten aus den Räumlichkeiten Armbanduhren und Bargeld. Zwischen 08:30 Uhr und 21:25 Uhr schlugen Einbrecher die Terrassentür eines Reihenhauses in Holzheim, auf der Gell'sche Straße ein. Über Diebesgut liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

In der Zeit zwischen Dienstag (11.02.), 13:00 Uhr, und Mittwoch (12.02.), 03:55 Uhr, drückten Unbekannte eine, auf Kipp stehende, Balkontür der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Weyhe auf. Die Täter entwendeten unter anderem eine Armbanduhr.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Neuss, Telefon 02131 300-0. entgegen.

"Ja genau, jetzt wo Sie das von dem Einbruch bei meinen Nachbarn erzählen, ist mir auch klar, was das seltsame Geräusch gestern Abend war. Dem habe ich aber keine weitere Bedeutung beigemessen und weiter die Tagesschau gesehen." Nicht selten hören Polizeibeamte solche oder ähnliche Einlassungen, wenn sie nach einem Einbruch in der Nachbarschaft fragen, ob jemand verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Polizeiliche Erkenntnisse belegen eindeutig, dass eine erhöhte Aufmerksamkeit von Nachbarn oder Mitbewohnern entscheidend hilft, den "ungebetenen Gästen" die "Tour zu vermasseln". Deshalb bitten die Ordnungshüter die Bevölkerung um Aufmerksamkeit und einen Anruf bei der Polizei, wenn aktuell etwas Verdächtiges in der Nachbarschaft geschieht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: