Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrüche in Einfamilienhäuser

Logo

Neuss/ Grevenbroich (ots) - Am Donnerstag (06.02.) kam es zu zwei Tageswohnungseinbrüchen in Neuss. In der Zeit zwischen 06:55 Uhr und 18:30 Uhr gelangten Einbrecher durch das Einschlagen einer Scheibe in ein Einfamilienhaus auf der Carlo-Mierendorff-Straße. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor.

Weiterhin stiegen unbekannte Täter, in der Zeit von 08:30 Uhr und 19:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus auf der Straße Am Konebusch ein. Sie hebelten eine Tür des Hauses auf und entwendeten Schmuck, sowie Bargeld.

Auch auf der Kyllstraße in Grevenbroich kam es am Donnerstag (06.02.) zu einem Einbruch zwischen 15:30 Uhr und 21:05 Uhr. Die Einbrecher scheiterten zunächst daran, die Türen am Haus aufzuhebeln. Letztendlich schlugen sie eine Scheibe ein und stiegen in das Gebäude. Angaben zur Beute liegen bisher nicht vor. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02131 300-0 entgegen.

"Einbrecher kommen nachts..." Irrtum! Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist, nämlich zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. In der dunklen Jahreszeit nutzen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: