Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Mann wehrt sich gegen Vorführung

NeussErfttal (ots) - Weil er nicht zur Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht erschienen war, bat die Richterin am Dienstag (04.02.) bei der Polizei um Amts- und Vollzugshilfe. Der Betroffene sollte vorgeführt werden und sich wegen eines Körperverletzungsdeliktes verantworten. Als die Beamten gegen 10.10 Uhr an der Wohnung an der Harffer Straße eintrafen, machte der Beschuldigte deutlich, dass er nicht mit zum Gericht fahren werde. Plötzlich und unerwartet schlug der Mann mit dem Kopf gegen einen Glasschrank und zog sich stark blutende Kopfverletzungen zu. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 59-Jährige in eine Spezialklinik eingeliefert. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Da er immer wieder Suiziddrohungen äußerte, musste der Erfttaler in eine psychatrische Klinik eingeliefert werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: