Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrüche in Neuss und Jüchen

Neuss / Jüchen (ots) - Einbrecher gelangten auf der Straße "Unter den Linden" in Jüchen in ein Einfamilienhaus. Am Montag, dem 20.01.2014, in der Zeit von 16:30 Uhr und 19:30 Uhr, versuchten unbekannte Täter zunächst mittels Hebeln an der Terrassentür in das Objekt zu kommen. Als dieses Vorhaben misslang, gingen sie ein weiteres Fenster an und hatten schließlich Erfolg. Aus dem Haushalt wurden nach ersten Erkenntnissen eine Münzsammlung und eine Uhr entwendet.

In Neuss, auf der Straße Im Jagdfeld, kam es am Nachmittag des 20.01.2014, zwischen 09:00 und 19:00 ebenfalls zu einem Einbruch. Über die Terrassentür stiegen Einbrecher in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und erbeuteten Bargeld. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131-300-0 entgegen.

Präventionstipp: Dass man sich vor Einbrüchen schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Bei über einem Drittel der Einbrüche bleibt es beim Versuch. Nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Die Polizei Neuss bietet Interessenten in ihrer Beratungsstelle an der Jülicher Landstrasse 178 in Neuss dazu kostenlose Beratungen an. Terminvereinbarungen mit dem Kriminalkommissariat Prävention und Opferschutz/Technische Prävention unter: 02131-300-0

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: