Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei fahndet nach Straßenräuber mit Pitbull

Neuss-Weissenberg (ots) - Das Opfer eines Straßenraubes wurde am Montagabend (13.01.) ein 16-jähriger Neusser. Der Jugendliche war gegen 21:30 Uhr zu Fuß in Höhe "Nordpark Schwimmbad" an der Neusser Weyhe unterwegs, als ihn ein unbekannter Mann mit Hund ansprach. Während des Gesprächs zückte dieser plötzlich ein Messer und verlangte vom 16 Jährigen Bargeld und Handy. Gleichzeitig schlug er dem Jungen ins Gesicht, packte in seine Jackentasche und fingerte dessen neuwertiges iPhone heraus. Mit dem Handy als Beute flüchtete der unbekannte Räuber zu Fuß in Richtung des angrenzenden Kindergarten. Das leicht verletzte Opfer ging nach Hause und schilderte dort seinem Vater den Vorfall. Anschließend erstatteten sie bei der Polizei Anzeige.

Der Tatverdächtige kann folgendermaßen beschrieben werden:

Etwa 28 bis 30 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß, dunkler südländischer Teint, an den Seiten kurz rasierte Haare ( 2 bis 3 Millimeter),3-Tage Bart, kräftige Statur, bekleidet mit einem grauen Fleece-Kapuzenpullover, einer dunklen Kappe und Jeanshose. Bei dem Hund handelte es sich nach Angaben des Opfers um einen braunfarbenen Pitbull.

Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: