Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Nach Navidiebstählen Zeugen gesucht - Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen

Neuss/Kaarst (ots) - In Neuss und Kaarst waren in der Nacht von Montag (06.01.) auf Dienstag (07.01.) unbekannte Navidiebe unterwegs. Abgesehen hatten es die Täter auf die festinstallierten Navigationssysteme zweier Autos des Herstellers Volkswagen. Ihre Arbeitsweise war in beiden Fällen identisch: Durch Einschlagen einer Seitenscheibe gelangten sie in den Innenraum und bauten dort das System aus. Betroffen waren ein Passat Kombi, der im Stadtteil Vogelsang auf der Benzstraße abgestellt war, sowie ein Golf, der im angrenzenden Kaarst auf der Robert-Koch-Straße geparkt war. Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: