Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Bargeld geraubt

Menden (ots) - Ein 20-jähriger Mendener beging heute Morgen, um 00 Uhr, den Salzweg in Richtung der Clemens-Brentano-Straße. Aus der Clemens-Brentano-Straße kommend gingen ihm zwei Personen entgegen. Es kam zu einem Wortgefecht zwischen den Personen, in dessen Verlauf einer der Männer ein Messer zog und auf den 20-Jährigen zuging. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem sie das Bargeld des Mannes erhalten hatten, flüchteten sie über den Salzweg in Richtung Lendringser Hauptstraße. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

   - Dunkelhäutig, circa 1,85 m groß, lange dunkle Hose, weiße 
     Strickjacke, sprach Deutsch mit Akzent.
   - Hellhäutig, rote "Snapback"-Kappe, schwarzer Pullover, dunkle 
     Jeans. 

Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: