Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Abfall verbrannt
Hausbesitzer niedergeschlagen

Iserlohn (ots) - Keine besonders clevere Idee... Feuerwehr und Polizei rückten am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr, nach Letmathe aus. Im Wald nahe des SGV-Heims (Schwerter Straße) hatten Zeugen eine Rauchentwicklung festgestellt. Wie sich herausstellte hatte ein 73-jähriger Iserlohner - tagelanger Hitze und Trockenheit zum Trotz - ein Feuer angezündet und dies genutzt, um Holz und Abfälle zu verbrennen. Die Feuerwehr löschte den Brand und untersuchte das Gelände auf Glutnester. Das gefährliche Unterfangen hat nun eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz sowie das vorsätzliche Herbeiführen einer Brandgefahr zur Folge.

Einbrecher schlagen Hausbesitzer nieder: Zwei bislang unbekannte Täter brachen am Dienstagabend in ein Haus an der Hofweide ein. Hierfür hebelten sie die Terrassentür auf und hatten begonnen das Haus zu durchwühlen. Als der Besitzer der Doppelhaushälfte um kurz nach 23 Uhr zurückkehrte, begegnete er den Tätern noch im Haus. Einer der Täter schlug den 61-jährigen Iserlohner zu Boden. Anschließend flüchteten beide vom Tatort. Das Opfer verständigte die Polizei, die trotz Sofortfahndung keinen der Täter mehr antreffen konnte. Seine Peiniger beschrieb der 61-Jährige wie folgt:

1.	Täter: männlich, maximal 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, 
kräftig, weiße Hautfarbe, dunkle Haare, dunkel gekleidet, Rucksack.
2.	Täter: männlich, circa 20 bis 30 Jahre alt, stämmig, 170 bis 175 
cm groß. 

Das Opfer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Wer kann Angaben zum Vorfall oder zur Identität der Täter machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: