Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Fahrfehler führt zu schwerem Kradunfall

Altena (ots) - Motorradfahrer macht Fahrfehler

Am heutigen Sonntag, 24.07.2016,gegen 13:47 Uhr, kam es auf der Neuenrader Straße, ca. 300 m vor dem Kohlberghaus, zu einem schweren Alleinunfall eines Zweiradfahrers. Der 44 jährige Motorradfahrer aus Dortmund kam mit seiner Honda VFR1200 F vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers gegen einen dortigen Bordstein, hob ab und stürzte schwer. Bei diesem Alleinunfall wurde der Dortmunder Kradfahrer so schwer verletzt, das er mit einem Hubschrauber ins Klinikum nach Dortmund ausgeflogen werden musste. Die Neuenrader Straße war für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Das Motorrad wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenwerden gebeten, sich mit der Polizei in Altena - Tel.: 9199-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: