Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Wer kann Hinweise geben?

Iserlohn (ots) - Polizei sucht Zeugen für Bedrohung Am gestrigen Montag, 04.07.2016, gegen 17:50 Uhr, kam es zwischen einem Nissanfahrer und einem Mercedesfahrer zu einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr auf der Schlesischen Straße in Höhe Schulstraße. Auf Grund verschiedener Aussagen der Beteiligten nahm die Polizei einen Verkehrsunfall mit sogenannter unklarer Sachlage auf. Im Vorfeld der Unfallaufnahme kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 34 jährigen Hemeraer Fahrzeugführer und seinem 54 jährigen Iserlohner Widersacher. Hierbei kam lt. Aussagen der Beteiligten zu Schubsereien. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird mit mehreren tausend Euro beziffert. Die Polizei (Tel.: 9199-0 oder 9199-7100) sucht nun Zeugen für den Unfall bzw. die im Anschluss ausgesprochenen Bedrohungen und Hinweise zu der "Schubserei".

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: