Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Kopfschmerzen nach Eierwurf

Lüdenscheid (ots) - Kopfschmerzen nach Eierwurf

Am 21.06.2016, gegen 23:30 Uhr, befuhren die beiden 45- und 50-jährigen Geschädigten mit einem Pkw hupend die Kampstraße in Lüdenscheid. Anlass war der Sieg der türkischen Fußballnationalmannschaft. Während der Fahrt wurden mehrfach Eier aus einem angrenzenden Wohnhaus auf das Fahrzeug geworfen. Die Beifahrerin stieg daraufhin aus und wurde unmittelbar von einem Ei am Kopf getroffen. Sie klagt über Kopfschmerzen. Durch die eingesetzten Beamten wurde mit der Eierwerferin Rücksprache gehalten. Die Personalien wurden festgestellt, eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: