Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Ergänzung Pressemeldung vom 21.06: Polizei stellt Räuber nach Einbruch

Neuenrade (ots) - Nach dem Raubdelikt zum Nachteil einer 90-jährigen Neuenraderin in deren Wohnhaus am Abend des 18.06.2016 dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei noch an. Im Rahmen des Einsatzes wurde das mutmaßliche Fluchtfahrzeug der bisher vier bekannten Täter im Stadtgebiet auf einem dortigen Schotterparkplatz aufgefunden und sichergestellt. Dabei handelt es sich um einen silbernen BMW Coupe mit Zulassung im Kreis Mettmann (ME-YA?). Die Tätergruppe war nach dem Raubdelikt zunächst flüchtig in Richtung Brunnenbach, um mit einem anderen weißen Mettmanner Fahrzeug zu flüchten. Dort konnten jedoch vier Täter von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Ein männlicher Täter flüchtete in Richtung Küntroper Straße, dessen Identität konnte bisher nicht geklärt werden.

Die Kriminalpolizei erbittet nun Hinweise zum Aufenthaltsort/Standort des Pkw BMW Coupe in der Zeit zwischen 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr sowie um Hinweise, mit wieviel Personen der Pkw besetzt war.

Hinweise an die Kriminalpolizei Lüdenscheid 02351-9099-5324 oder jede Polizeidienststelle

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: