POL-MK: Brand in der Nacht zum Sonntag endet glimpflich

Menden (ots) - Bewohner können in ihre Wohnungen zurück

In der heutigen Nacht, gegen 00:26 Uhr, kam es zu einem Kellerbrand in einer kommunalen Unterbringungseinheit in der Wunne. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell im Griff und konnte die dortigen Bewohner allesamt retten. Sowohl ein Nachbar als auch ein Bus der MVG boten den betroffenen Bewohnern Schutz vor der Kälte der Nacht. Bei fünf Personen bestand die Gefahr einer Rauchgasintoxikation, so dass diese in die umliegenden Krankenhäuser gebracht wurden. Die Feuerwehr konnte nach Lüftung des Gebäudes "Entwarnung" geben und die Bewohner des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurück. Die Ermittlungen zur Brandursache im Keller dauern an. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keinen Hinweis auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: