Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Betrüger nach Durchsuchung festgenommen

POL-MK: Betrüger nach Durchsuchung festgenommen
Rechtswidrig erlangtes Gut

Iserlohn (ots) - Am Morgen des 03.03.2016 vollstreckten Polizeibeamte einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Hagen. Der Durchsuchungsbeschluss richtete sich gegen einen 18-jährigen Iserlohner, der im Verdacht des fortgesetzten Betruges steht.

Bei der Wohnungsdurchsuchung konnte umfangreiches Beweismittel sichergestellt werden (siehe Bild). Dabei dürfte es sich nur um Reste handeln. Ein Großteil der betrügerisch erlangten Waren - überwiegend Waren von TV-/Telefon- und Internetdiensten - wurde längst über eine Internetplattform weiterverkauft.

Der Schaden für die geprellten Firmen liegt insgesamt deutlich im 5-stelligen Bereich. Gegen den Tatverdächtigen besteht zurzeit bereits eine Anklageschrift wegen fortgesetztem Betrug in 26 Fällen. Dieses Verfahren erfährt jetzt eine Ergänzung.

Der 18-jährige räumte die Betrügereien im Rahmen seiner Vernehmung ein. Da hier die Begehung weiterer Straftaten deutlich zu befürchten ist, wird der Iserlohner am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: