Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Reichlich Arbeit am Wochenende

Iserlohn (ots) - Raub in der Innenstadt Kurt-Schumacher-Ring

Am Samstagmorgen, 27.02.2016, gegen 05:25 Uhr, kommt es zu Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen; die eine Personengruppe flüchtet, ein Geschädigter 20 jähriger Iserlohner stürzt bei dem Versuch, wegzulaufen und wird von den unbekannten Tätern attackiert und beraubt. Hierbei wird er so schwer verletzt, dass er dem Krankenhaus zugeführt wird. Bei den bislang unbekannten Tätern soll es sich um vier oder fünf Nordafrikaner, von schlanker Statur mit dunkler Bekleidung handeln. Was ursächlich für die Auseinandersetzung ist, müssen die aufgenommenen Ermittlungen ergeben.

Sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung der beiden Personengruppen nimmt die Polizei in Iserlohn entgegen.

Einbrüche angezeigt

Örtlichkeit: Wiesenstück Tatzeitraum: Innerhalb der letzten vier Tage Unbekannte hebelten die Kellertür eines Hauses auf, dringen ein, durchsuchen die Räume und Schränke. Art und Umfang der Beute sind bislang nicht bekannt.

Örtlichkeit: Grüner Weg Tatzeitraum: 26.02.2016, 05:30 Uhr - 18:00 Uhr Einbrecher knacken eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses und durchsuchen die Wohnung. Sie klauen ein Tablet und zwei Smartphones

Örtlichkeit: Bleichstraße Tatzeitraum: 26.02.2016, 15:00 Uhr - 21:00 Uhr Hier wird ein Zimmer aufgebrochen und Medikamente entwendet.

Tatörtlichkeit: Danziger Straße Tatzeitraum: Nacht vom 26.02./27.02.2016 Unbekannte Täter werfen mittels eines Steines eine Scheibe ein sie lassen dann aber von ihrem Einbruch ab.

Tatörtlichkeit: Bädekerstraße Tatzeitraum: Nacht vom 27.02./28.02.2016 Hier gelangen die Einbrecher über eine Balkontür in eine Wohnung. Sie durchsuchen sämtliche Behältnisse. Art und Beute sind bislang unbekannt. Es entsteht in allen Fällen Sachschaden.

Sprinter geklaut In der Nacht vom 25.02./26.02.2016 wurde der weiße Sprinter - BC-DO-121- von der Bertha - von - Suttner-Straße - geklaut.

Zudem wurden am Wochenende fünf Pkw im Stadtgebiet aufgebrochen und diverse persönliche Gegenstände entwendet.

Sachdienliche Hinweise zu den angezeigten Straftaten nimmt die Polizei in Iserlohn entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: