POL-MK: Einbrecher werden ertappt

Lüdenscheid (ots) - Ein Zeuge beobachtete heute Morgen, gegen 2 Uhr, wie zwei Männer versuchten die Alarmanlage eines Imbiss an der Volmestraße zu beschädigen. Als der Zeuge auf sich aufmerksam machte, flüchteten die Täter mit einem PKW vom Tatort. Es entstand kein Sachschaden. Der Zeuge verständige die Polizei. Im Rahmen der Sofortfahndung konnten Polizeibeamte das Fahrzeug mit den beiden Insassen auf der Parkstraße antreffen. Hierbei handelte es sich um zwei Männer (37, 40) aus dem Raum Wuppertal. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchten besonders schweren Diebstahls.

Etwas mehr Erfolg hatten Einbrecher an der Brenscheider Straße. Die Unbekannten hebelten das Fenster zum Büro einer Firma auf. Hierdurch verschafften sie sich Zutritt zu dem Gebäude. Sie öffneten mehrere Schränke und entwendeten aus einer Geldkassette einen geringen Bargeldbetrag. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Die Tat fand in der Nacht auf Montag statt. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro

Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: