POL-MK: Körperverletzung bei REWE

Hemer/Deilinghofen (ots) - Streit unter Asylbewerbern eskaliert

Ein 25-jähriger Eritreer hielt sich gestern Abend (14.09.2015, gegen 21:10 Uhr) mit seiner 24-jährigen, im achten Monat schwangeren Ehefrau sowie zwei weiteren Eritreern (21 und 23 Jahre) in einem Lebensmittelgeschäft an der Englandstraße auf.

Beim Verlassen des REWE kam ihnen eine Gruppe von ca. 10 Algeriern entgegen. Als einer der Algerier das Holzkreuz am Hals des 25-Jährigen sah, beschimpfte er ihn. Daraufhin kam es zu Streitigkeiten zwischen allen.

Ein Algerier schlug mehrfach mit einer Glasflasche auf den 25-Jährigen ein. Zudem wurde die Schwangere ebenfalls angegriffen. Einige Algerier entfernten sich daraufhin, darunter auch der Täter mit der Flasche.

Bei Eintreffen der Polizei verhielt sich ein 21-jähriger Eritreer so aggressiv, dass er in Gewahrsam genommen wurde.

Dem Geschädigten 25 Jährigen wurde zudem sein Handy sowie das Bargeld im Rahmen der Auseinandersetzung geraubt.

Die Schwangere, er selbst und einer der beiden Begleiter wurden mit Verletzungen dem Krankenhaus zugeführt.

Ein 25-jähriger Algerier wurde leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen.

Die Ermittlungen zum Tathergang und den Tätern dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: