Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Zivilfahnder stellen Pkw-Aufbrecher

Lüdenscheid (ots) - Zivile Kräfte stellen Pkw- Aufbrecher Am Montag, 08.06.2015, in den frühen Abendstunden, hielten sich Zivilbeamte der Polizei des Märkischen Kreises in der Innenstadt auf, um vermeintlicher Straßenkriminalität entgegenzuwirken.

Um kurz vor 19:00 Uhr fiel den Beamten eine Person auf dem Rathausplatz auf, die sie vorher in verdächtiger Weise an einem Parkplatz des Kulturhauses festgestellt hatten. In Höhe der Commerzbank wurde die Person angehalten und kontrolliert.

Der 33 jährige Lüdenscheider hatte u.a. ein schwarzes I Phone 4 S bei sich. Da dieses nicht als gestohlen einlag, wurde der Lüdenscheider nach Personalienfeststellung wieder entlassen.

Kurze Zeit später wurde bei der Polizei in Lüdenscheid ein Pkw Aufbruch vom Parkplatz des Kulturhauses angezeigt. Hier wurde ein schwarzes I Phone 4 S entwendet.

Gegen 19:50 Uhr wurde der zuvor Kontrollierte am Bahnhof erneut gesichtet. Bei Erkennen der Beamten ergriff er sofort die Flucht und konnte später in der Gustav-Adolf-Straße gestellt werden.

Der Lüdenscheider wurde mit zur Wache genommen, das I Phone 4 S an den Geschädigten des Pkw Aufbruchs zurückgegeben.

Der Beschuldigte wurde entlassen, die Ermittlungen wegen Pkw-Aufbruchs aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: