Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Reichlich Arbeit über Pfingsten

Iserlohn (ots) - Täter bei Einbruch ertappt Am 26.05.2015, gegen 00:00 Uhr, wurde ein Täter auf frischer Tat bei einem Kellereinbruch eines Restaurants an der Oststraße angetroffen und festgenommen. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine genauen Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen gegen den 31-jährigen Iserlohner dauern an.

Gaststätteneinbruch Während des Tatzeitraumes 22.05.2015, 23:00 Uhr bis 23.05.2015, 11:50 Uhr, gelangen bislang unbekannte Einbrecher durch Aufdrücken eines Kippfensters in ein Restaurant an der Friedrichstraße. Hier öffneten sie in allen Räumen die Schränke, durchwühlten diese und entwendeten Bargeld und ein iPad. Der hinterlassene Sachschaden wird mit mehreren hundert Euro angegeben.

Wohnungseinbrüche Am 25.05.2015, in der Zeit von 20:15 Uhr - 21:15 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in eine Wohnung Am Bilstein ein und entwendeten dort eine Softairwaffe sowie eine Paintaballwaffe. Der Sachschaden ist eher gering. Im Tatzeitraum 22.05.2015, 12:10 Uhr bis 22.05.2015, 12:45 Uhr, öffneten unbekannte Einbrecher auf unbekannte Art und Weise die Wohnung eines Geschädigten und entwendete Schmuck sowie Bargeld. Sachschaden: mehrere hundert Euro. Firmeneinbruch Am 25.05.2015 gegen 01:20 Uhr versuchten unbekannte Einbrecher in die Lager-/ Produktionshalle einer Firma an der Kastanienallee einzubrechen. Nachdem sie erfolgreich die Tür aufgehebelt hatten, löste die Alarmanlage aus. Eine Zeugin konnte sehen, wie sich ein dunkles Fahrzeug -vermutlich BMW- in Richtung Baarstraße entfernte.

Körperverletzungsdelikte Am 23.05.2015, gegen 01:00 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung an der Diskothek Living. Hier kam es zu wechselseitigen Körperverletzungsdelikten, bei dem mehrere Personen leicht verletzt wurden. Die Ermittlungen zur Ursache dieser Auseinandersetzung dauern an.

Sachdienliche Hinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: