Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Trickdiebe aufgeflogen

Iserlohn (ots) - Zwei männlich Beschuldigte im Alter von 33 und 37 Jahren gaben sich am 06.05.2015 und 07.05.2015 gegenüber zwei Seniorinnen (90 und 92 Jahre) als falsche Telekommitarbeiter aus. Sie forderten telefonisch und auch persönlich an den Wohnungstüren in Iserlohn die Bezahlung von noch ausstehenden Rechnungen. Sie erhielten Zutritt zu den Wohnungen und konnten dabei, teils noch unbemerkt, Geld aus den Geldbörsen entwenden.

Es handelt sich hierbei um reisende Täter, die im gesamten Bereich Nordrhein - Westfalen ihr Unwesen treiben. Den ermittelnden Kriminalbeamten aus Iserlohn gelang es, fünf Taten - davon vier geglückte Trickbetrügereien- aufzuklären. Beim letzten Betrugsversuch am 07.05.2015 in Iserlohn erfolgte dann der Zugriff durch die Kriminalpolizei.

Der 33 jährige Täter konnte dabei festgenommen werden. Am 08.05.2015 verkündete das Amtsgericht Iserlohn Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Erneuter Appell der Polizei: Lassen Sie keine fremden Personen, die sich u.a. als Mitarbeiter von Telefon - / Fernsehgesellschaften oder Stadtwerke ausgeben, in die Wohnung. Legen Sie bei verdächtigen Telefonanrufen sofort auf. Geben sie niemals Bargeld heraus und besprechen sie sich in Zweifelsfällen immer mit Verwandten und Freunden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: