Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Zeugen gesucht

Menden (ots) - Unbekannte lösten am Dienstag die Bremssättel eines Rollers und nahmen die Schrauben mit. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz der Bonifatiusschule am Margueritenweg abgeparkt. Von außen war die Manipulation nicht sofort erkennbar. Erst, als der Besitzer des Rollers zurückkehrte, losfuhr und ein erstes Bremsmanöver durchführte, bemerkte er den gelösten Bremssattel. Glücklicherweise fuhr er mit sehr geringer Geschwindigkeit und kam daher nicht zu Schaden. Die Polizei Menden hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die am Dienstag, zwischen 8 und 12 Uhr, den oder die Unbekannten bei ihrer Tat beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-7122 oder 9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: