Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Polizei warnt erneut vor "verdächtigen" Damen

Nachrodt/Märkischer Kreis (ots) - Polizei warnt erneut vor "auffälligen" Damen War es zu Beginn der Woche noch der Bereich Meinerzhagen/Valbert, wo zwei Damen vermutlich ihre Einbrüche "ausbaldowert" hatten, so wurden diese am Donnerstag, 11.12.2014, nach der Aufnahme eines Einbruchstatortes ebenfalls erwähnt. Die Kriminalpolizei suchte nach einem Tages- und Wohnungseinbruch in Nachrodt-Wiblingwerde die Geschädigten auf und führte eine Wohnumfeldbefragung durch. Hierbei wurden übereinstimmend zwei verdächtige Damen beschrieben, die sich vor dem Einbruch in Tatortnähe aufhielten. Diese werden - wie in Meinerzhagen/Valbert- beschrieben: Zwei Damen, jung, 160 cm - 163 cm groß, auffallend schlank, eine der Damen trug eine dicke weiße Mütze und Beide hatten einen dunklen Hautteint

Die Polizei im Märkischen Kreis geht davon aus, dass die verdächtigen Damen identisch sind und vermutlich Tatorte für Einbrüche aussuchen.

Hier der erneute Appell für die Bürgerinnen und Bürger des Märkischen Kreises: Wer diese beiden verdächtigen Damen oder sonstige verdächtige Personen sieht, möge bitte die Polizei unter der Notrufnummer 110 benachrichtigen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: