Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbrecher bei Real, Trickdiebe unterwegs

Iserlohn/Letmathe (ots) - Einbrecher im Zeitungs-/und Tabakgeschäft

Unbekannte Täter drangen am heutigen Morgen, 05.12.2014, gegen 01:47 Uhr, durch das Einschlagen einer Seitenscheibe und Schiebetür im Eingangsbereiches in den Real Markt an der Raiffeisenstraße ein und entwendeten aus dem Tabak u. Zeitschriftengeschäft eine unbestimmte Menge Zigaretten. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von ca. 3.500,-- Euro.

Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen und/oder den Tätern im Bereich der Raiffeisenstraße nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Trickdiebe unterwegs Am gestrigen Donnerstag, 05.12.2014, waren in den Nachmittagsstunden Trickdiebe in Iserlohn und Letmathe unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgaben.

Kühlingstraße Ein Täter klingelte gegen 14:05 Uhr bei einer 68 - jährigen Letmatherin, gab sich als Stadtwerkemitarbeiter aus und begab sich mit der Geschädigten in das Badezimmer und ließ dort Wasser laufen. Ein zweiter - unbekannter- Täter kam zwischenzeitlich unbemerkt in die Wohnung und durchsuchte das Schlafzimmer. Die Täter entwendeten Schmuck der Geschädigten.

Gartenstraße Eine 91-jährige Iserlohnerin wurde in der Zeit von 14:45 Uhr - 15:00 Uhr, in ihrer Wohnung aufgesucht. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Iserlohn aus und gaben an, dass sie die Wasserqualität prüfen müssen. Hierbei befand sich ein Täter in der Wohnung, der Zweite im Keller. Als die beiden Personen gingen, stellte sie den Verlust von Bargeld fest. Der gezeigte Ausweis der Stadtwerke hatte die Größe eines Personalausweises mit goldener Schrift: "Stadtwerken Iserlohn". Täterbeschreibung: männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 1,90cm groß

Soenneckenstraße Am 04.12.2014, gegen 17:00 Uhr, gaben sich zwei möglicherweise auch drei Personen in mehreren Fällen als Angestellte der Stadtbetriebe Iserlohn aus. Zwei Personen verschafften sich so Zutritt zur Wohnung einer Geschädigten. Nachdem sie der Geschädigten gegenüber mitteilten, die Wasseruhren ablesen zu wollen, verwickelte einer der Täter die Geschädigte in eine vorgetäuschte Überprüfungshandlung der Wasserleitungen. Der zweite Täter durchsuchte gleichzeitig die Wohnung und entwendete Schmuck.

Hinweise zu den Betrügern nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Hier der erneute Appell der Polizei: Lassen Sie keine fremden Personen in ihr(e) Haus/Wohnung. Seien sie misstrauisch und im Zweifel rufen Sie die Notrufnummer der Polizei - 110 - an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: