Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Lkw schiebt Pkw in Gegenverkehr

Iserlohn (ots) - Am heutigen Tag, 11.11.2014, gegen 08:09 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der Sümmerner Straße/Kleine Straße. Ein 40 -jähriger Pkw Fahrer aus Iserlohn befuhr die Sümemrner Straße in Fahrtrichtung Barendorf. Ein 55 -jähriger Lkw Fahrer aus Herne fuhr hinter der Pkw Fahrerin her. In Höhe der Kleinen Straße beabsichtigte die Iserlohnerin nach links abzubiegen und verlangsamte ihre Fahrt. Dies bemerkte der LKW Fahrer zu spät und fuhr ungebremst auf den bremsenden Pkw auf und schob diesen in den Gegenverkehr. Hierbei wurde ein Pkw touchiert und die 40 jährige Frau stieß frontal mit dem Pkw einer entgegenkommenden 53-jährigen Frau aus Iserlohn zusammen. Bei dem Unfall wurden die drei beteiligten Personen schwer verletzt und den zwei Iserlohner Krankenhäusern und einem Hemeraner Krankenhaus zugeführt. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: