Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Raubüberfall aufgeklärt

Menden (ots) - Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle am vergangenen Freitag (31.10.2014, 09:47 Uhr) am Bräukerweg, konnte die Kriminalpolizei einen polizeilich bekannten Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Der 29-jährige polnische Staatsangehörige, der in Menden wohnhaft ist, konnte im Rahmen der Ermittlungen als Tatverdächtiger identifiziert werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg konnte zeitnah ein Durchsuchungsbeschluss und ein Haftbefehl beim Amtsgericht Arnsberg beantragt werden. Der Beschuldigte konnte am Montagabend, 03.11.2014, gegen 22:45 Uhr, an seiner Wohnanschrift angetroffen und durch Kräfte des Einsatztrupp, Kriminalwache und des Kriminalkommissariates 11 vorläufig festgenommen werden.

Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung wurde diverses Beweismaterial aufgefunden. Der Beschuldigte wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt, der über die Untersuchungshaft entscheiden wird. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: