Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Überfall am Rosenmontag

Menden (ots) - Am 02.03.2014, gegen 20:45 Uhr, wurde ein 34 jähriger Mendener Opfer eines Überfalls Der Geschädigte befand sich am Markplatz vor dem dortigen Brunnen. Hier wurde er von zwei Personen angesprochen und man bot ihm eine Zigarette an. Nachdem der Geschädigte eine "Halbe" geraucht hatte, wollte er zu einer Gaststätte gehen. Auf dem Weg dorthin stellte er den Diebstahl seines Handys, welches er in seiner Außentasche gehabt hatte, fest. Als er die beiden Zigarettenanbieter flüchten sah, verfolgte er einen und wurde in Höhe der Apothekergasse von dem Täter mit einer Holzlatte ins Gesicht geschlagen. Der Mendener ging zu Boden und wurde durch den Schlag verletzt. Die Täter flüchteten unerkannt. Personenbeschreibung: beide Täter männlich, ca. 30 Jahre alt, südländisches Aussehen, kurze schwarze Haare, dunkle Kleidung Hinweise nimmt die Polizei in Menden ( Tel.: 9099-0 oder 9099-6213) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: