Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbruchsversuch und dreister Dieb

Lüdenscheid (ots) - Grabenstraße Im Tatzeitraum von Freitag, 14.02.2014, 18:30 Uhr, bis Samstag, 15.02.2014, 04:30 Uhr, versuchten unbekannte Täter eine Eingangstür aufzudrücken. Dieser Versuch misslang. Beim Einbruchsversuch wurde die Tür war so stark verbogen, dass sie nicht mehr zu verschließen war. Der Sachschaden beträgt ca. 1000,-- Euro

Diebstahl Wilhelmstraße Ein unbekannter Täter betrat am Samstag, 15.02.2014, gegen 13:40 Uhr, den Verkaufsraum des Goldschmiedehauses, als die Angestellte mit anderen Kunden beschäftigt war. Der Täter nahm sich einfach zwei Auslagebrettchen (alles Goldringe) vom Verkaufstresen und verließ den Laden umgehend damit. Täterbeschreibung: -männlich -ca. 50 Jahre alt -ca. 1,80 m groß -graue Haare -grauer Dreitagebart -Brille -graue weite Stoffjacke -schwarze Hose -schwarze Turnschuhe mit seitlichem weißen Streifen

Hinweise zu den Einbrechern und insbesondere zu dem dreisten Dieb nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: