Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Einbrecher zwei mal gestört

Lüdenscheid (ots) - Kettenberg Kurz vor 19 Uhr am gestrigen Montag hörte die Bewohnerin einen lauten Knall. Sie ging ins Schlafzimmer und bemerkte dort eine männliche Person, die sofort unerkannt über den Balkon flüchtete. Der Einbrecher war zuvor offensichtlich über das Fallrohr auf den Balkon geklettert und hatte dort die Balkontür aufgehebelt. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200,-- Euro.

An der Eveke Ebenfalls am gestrigen Montag, 03.02.2014, in der Zeit von 20:00 Uhr - 20:05 Uhr, gelangten unbekannte Täter durch Aufhebeln der Balkontür in die Wohnung im 1 Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Hier wurden diese durch die Bewohnerin gestört und flohen in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150,- Euro.

Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Lüdenscheider Polizei (Tel.: 9099-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: