Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Tatverdächtige dank Zeugen gestellt

Meinerzhagen (ots) - Am Sonntagmorgen, 19.01.2014, gegen 03:26 Uhr, teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er verdächtige Geräusche aus dem Bereich Zum Rothenstein / Ecke Schillerstraße wahrnehmen würde. Die eingesetzten Beamten konnten an der Tatörtlichkeit zwei Täter ausmachen, die an einem Zigarettenautomaten flexten. Mit Erkennen der Beamten flüchteten die Täter zunächst in die Dunkelheit. Die eingesetzten Polizisten konnten einen halb abgeflexten Zigarettenautomaten feststellen. Durch den Hinweis des Zeugen auf ein verdächtiges Fahrzeug gelang es dann, zwei junge Meinerzhagener in ihrem Fahrzeug, auf die die Täterbeschreibung passte, vorläufig festzunehmen. Die 18 Jährigen wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Ermittlungen dauern an. Somit gelang den Polizeibeamten die Festnahme von zwei Tatverdächtigen dank des aufmerksamen Zeugen, der bei Feststellung der verdächtigen Geräusche umgehend die Polizei informierte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: