Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Sozius wird lebensgefährlich bei Unfall verletzt

Menden (ots) - Am heutigen Sonntag, 19.01.2014, gegen 19:30 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Fröndenberger Straße/Grimmestraße, bei dem ein 16-jähriger Sozius aus Dortmund lebensgefährlich verletzt wurde. Der 19-jährige Kradfahrer aus Unna befuhr mit seinem Sozius die Fröndenberger Straße in Fahrtrichtung Menden. In Höhe der Grimmestraße übersah ein 54 jähriger Mendener beim Abbiegen nach links den Kradfahrer und es kam zu einer Kollision, bei dem der Fahrer leicht und der Sozius lebensgefährlich verletzt wurden. Der 16 Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik ausgeflogen werden. Die Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt, die Unfallstelle war bis 21:30 Uhr für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Unfallermittlungen dauern an. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000,--Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: