Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Kerken - Badeunfall
24-Jähriger im Eyller See ertrunken

Kerken (ots) - Am Montag (19. Juni 2017) gegen 16.20 Uhr wollte ein 23-jähriger Mann zusammen mit seinem 24-jährigen Freund aus Tunesien im Eyller See schwimmen. Beide wohnen in einer Flüchtlingsunterkunft in Kerken. Der 24-Jährige sprang sofort ins Wasser und sein Freund sah, wie er nach wenigen Schwimmzügen unterging. Er verständigte den Betreiber des Badesees, der die Rettungskräfte alarmierte. Die Tauchergruppe der Feuerwehr Kerken suchte kurz darauf mit Schnorcheln nach dem 24-Jährigen. Ein Rettungshubschrauber suchte die Wasseroberfläche ab. Die Suchmaßnahmen wurden durch einen Polizeihubschrauber und durch Rettungstaucher der DLRG ausgeweitet. Gegen 18 Uhr fand ein Rettungstaucher den 24-Jährigen leblos in einer Tiefe von etwa neun Metern am Grund in der Nähe einer Schwimminsel. Er war ertrunken. Nach Angaben seines Freundes war der 24-Jährige ein guter Schwimmer. Die Identität des Verstorbenen steht noch nicht zweifelsfrei fest.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: