Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Schwerer Verkehrsunfall
34jähriger Fahrgast lebensgefährlich verletzt

Kevelaer-Kervenheim (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Donnerstag (28.07.2016) gegen 13.00 Uhr auf der Schloß-Wissener-Straße in Höhe der Straße Et Everdonk. Ein von einem 65jährigen Bedburg-Hauer gesteuerter Kleinbus der Marke Ford war dort auf dem Weg zum Airport Weeze aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im weiteren Verlauf frontal gegen einen Straßenbaum geprallt. Ein 34jähriger Duisburger wurde hierbei lebensgefährlich, der Fahrer des Kleinbusses und eine weitere 40jährige Insassin wurden schwer verletzt. Der eingeklemmte 34jährige musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Verletzten wurden in zwei örtliche Krankenhäuser verbracht. Die Schloß-Wissener-Straße war bis kurz nach 15.00 Uhr voll gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das stark beschädigte Fahrzeug sichergestellt, beim Fahrzeugführer die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Hinweise auf Alkoholkonsum haben sich nicht ergeben. Die Betreuung von Beteiligten und Angehörigen übernahmen Kräfte des Bereitschaftsdienstes Opferschutz der Kreispolizeibehörde Kleve. Zeugenhinweise werden an das Verkehrskommissariat Kleve unter der Rufnummer 02821 / 5040 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: