Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Widerstand gegen Polizeibeamte
Polizeibeamter und Tatverdächtiger leicht verletzt

Weeze (ots) - Am Samstag (23. Juli 2016) gegen 23.10 Uhr ereignete sich in einer Gaststätte auf der Wasserstraße eine Körperverletzung. Einem 31jährigen Mann aus Weeze war durch einen bis dahin unbekannten Mann auf den Kopf geschlagen worden. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen im Rahmen der Fahndung auf dem Cyriakusplatz auf einen 35-jährigen Gocher mit passender Personenbeschreibung. Der 35-Jährige verhielt sich sehr aggressiv und beleidigte die Beamten massiv. Bei seiner Festnahme leistete der 35jährige dann erheblichen Widerstand. Er versuchte u. a., die Polizeibeamten zu treten und zu beißen. Schließlich griff er nach der Dienstwaffe eines Polizeibeamten, es gelang ihm aber nicht, die Waffe aus dem Holster zu ziehen. Auch während des Transportes zur Polizeiwache versuchte der 35jährige mehrfach, die Polizeibeamten tätlich anzugreifen. Für die Verbringung des Festgenommenen vom Streifenwagen ins Polizeigewahrsam mussten Unterstützungskräfte herangezogen werden.

Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, auch der 35-Jährige verletzte sich leicht. Gegen den Gocher wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: