Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Öffentlichkeitsfahndung
Räuberische Erpressung in Wohnung nach Einbruchsdiebstahl (Nachtrag zur Meldung vom 21.6.2016, 13.16 Uhr)

Phantombild

Kalkar (ots) - Am Sonntag (19. Juni 2016) um 17.20 Uhr überraschte eine 64-jährige Frau einen männlichen Einbrecher in ihrem freistehenden Einfamilienhaus in Kalkar-Appeldorn auf der Reeser Straße. Der Täter hatte zuvor zusammen mit mindestens einer weiblichen Mittäterin das Wohnhaus durch mehrfaches Klingeln ausgekundschaftet und dann, als die 64-Jährige nicht öffnete und das Haus unbewohnt wirkte, mit einem Brecheisen die Terrassentür aufgehebelt. Im Esszimmer traf er auf die geschockte Geschädigte. Die 64-Jährige verbrachte in der Folge ca. 30 Minuten mit dem unmaskierten Täter in der Wohnung, hatte Todesangst und gab auf Aufforderung Geld und Schmuck heraus. Der Täter lies die Geschädigte äußerlich unverletzt zurück, nachdem er ihr das Versprechen abgerungen hatte, nicht die Polizei zu informieren.

Wer kennt diese Person?

Hinweise bitte an die EK Wohnung unter Telefon 02823-1080.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: