Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Versuchte Gefangenenbefreiung
Acht Männer versuchen einen in Gewahrsam genommenen Mann aus Streifenwagen zu befreien

Straelen (ots) - Am Sonntag (19. Juni 2016) gegen 04.15 Uhr versuchte eine Gruppe von acht Männern aus Geldern und Straelen im Alter zwischen 17 und 22 Jahren einen durch die Polizei in Gewahrsam genommenen 20-Jährigen Mann zu befreien.

Vor einer Gaststätte auf der Venloer Straße hatten zuvor mehrere Männer aufeinander eingeschlagen. Polizeibeamte beendeten die Schlägerei. Die Beamten nahmen einen 20-jährigen Mann aus Geldern in Gewahrsam. Der 20-Jährige hatte noch vor der Schlägerei einen 26-jährigen Mann aus Straelen durch einen Schlag ins Gesicht verletzt. Das Opfer wurde durch Sanitäter eines Rettungswagens ambulant behandelt. Die acht Männer versuchten den 20-Jährigen aus dem Streifenwagen zu befreien. Sie bedrängten und beschimpften die Polizisten. Der 26-Jährige erstattete Strafanzeige gegen den 20-Jährigen wegen Körperverletzung. Die Polizei leitete gegen die acht jungen Männer ein Strafverfahren wegen der versuchten Gefangenenbefreiung ein.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831-1250.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: