Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Emmerich am Rhein (ots) - Auf der Rheinbrücke Emmerich kam es am Freitag (29.05.2015) um 15:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und einen Gesamtsachschaden von 32000,- Euro entstand. Eine 50jährige Fahrerin eines Ford Mondeo befuhr die Rheinbrücke aus Richtung Kleve kommend in Richtung Emmerich. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens hatte sich etwa auf Brückenmitte ein Rückstau innerhalb einer Baustelle gebildet. Die 50jährige erkannte die Situation und hielt ihr Fahrzeug, ebenso wie ein ihr folgender 25jähriger Fahrer eines weißen Skoda, an. Die wiederum nachfolgende 22jährige Fahrerin eines silberfarbenen Mitsubishi hatte die veränderte Verkehrslage zu spät erkannt und konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren auf den Skoda nicht mehr verhindern. Aufgrund des Anstoßes wurde der Skoda auf den Ford der 50jährigen geschoben. Nach dieser Kollision fuhr noch ein 37jähriger mit einem Taxi auf die drei verunfallten Fahrzeuge auf. Dabei wurden sein 76jähiger Fahrgast und der 25jährige Fahrer des Skoda leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 32000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: