Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Kreispolizeibehörde Kleve: Brand eines Einfamilienhauses (Nachtrag zur Meldung vom 30.12.2014, 04.24 Uhr)

Kleve (ots) - Nach den nun abschließenden Feststellungen des eingesetzten Brandgutachters war ein Adventskranz, dessen Kerzen nicht gelöscht worden waren, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ursächlich für den Ausbruch des Brandes.

Mutter und Kinder befinden sich weiterhin im Krankenhaus und werden ärztlich betreut. Die ergänzenden Betreuungsmaßnahmen durch den polizeilichen Opferschutz und die Notfallseelsorge werden fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: