Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Raub unter Vorhalt eines Messers
Unbekannter erbeutet Bargeld

Geldern (ots) - Am Dienstag (9. Dezember 2014) gegen 13.00 Uhr betrat ein männlicher Einzeltäter den Schalterraum des Bahnhofes am Brühlscher Weg in Geldern. Er hatte einen schwarzen Schal über den Mund- und Nasenbereich gewickelt und eine Kapuze aufgezogen. Plötzlich hielt er dem 42-jährigen Schalterbeamten ein Messer vor und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Zu dieser Zeit waren keine Zeugen im Bahnhof anwesend. Der an der Fahrkartenausgabe beschäftigte Mann aus Geldern händigte dem Täter Bargeld aus, woraufhin dieser über den Bahnsteig in Richtung Mühlenweg flüchtete. Der Geschädigte erlitt einen Schock und wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Täter wird als etwa 30 Jahre alt, 170 - 176 cm groß und mit stabiler Figur geschrieben. Der mit einer blauen Trainingsjacke mit Kapuze und dunkler Hose bekleidete Unbekannte hatte einen auffälligen, breitbeinigen Gang. Hinweise bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824/880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: