Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Wohnungseinbruch
40-Jähriger gesteht Wohnungseinbruch

Riegel vor!

Kleve (ots) - Am 16. Dezember 2013 öffnete ein 40-jähriger Mann aus Kleve mittels Durchgreifens eines in Kippstellung stehenden Fensters den daneben liegenden Fensterflügel. Er stieg in die Wohnung ein und entwendete ein Smartphone sowie einen Laptop. Die Überprüfung von An- und Verkaufsgeschäften durch die EK Wohnung brachte Erfolg. Der Täter hatte das Handy in einem Handy-Shop verkauft. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde schließlich noch der Laptop gefunden. In seiner Vernehmung gab der 40-Jährige den Wohnungseinbruch zu. Der Klever wurde erkennungsdienstlich behandelt und ein Strafverfahren gegen ihn wegen Wohnungseinbruchs eingeleitet.

Die Polizei rät: Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren, auch wenn Sie nur kurz weggehen - denn gekippte Fenster sind offene Fenster! Sichern Sie auch Fenster und Balkontüren in den oberen Stockwerken, denn Einbrecher sind manchmal wahre Kletterkünstler. Leitern, Gartenmöbel, Kisten, Mülltonnen, Rankgerüste usw. können als Kletterhilfen dienen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: