Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Mülltonnen auf die Fahrbahn gestossen

Kleve (ots) - Am Dienstagabend (14. Januar 2014) gegen 23.30 Uhr traten drei junge Männer auf der Emmericher Straße und dem Postweg gefüllte Biomülltonnen um. Anschließend lagen die Tonnen und der Biomüll auf dem Geh- und Radweg sowie auf der Fahrbahn. Beides war bei der Dunkelheit nicht zu sehen und stellte Gefahrenstellen für Rad-, Roller- oder Autofahrer dar. Die durch Anwohner alamierte Polizei traf zwei 17- und 21-jährige Klever sowie einen 15-jährigen Gocher auf der Olmerstraße an. Trotz anfänglichem Leugnen räumten sie später die Hindernissen von der Fahrbahn. Gegen das Trio wurde nach der Personalienfeststellung ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve

Das könnte Sie auch interessieren: