POL-HX: Kind angefahren - Verursacher entfernt sich von der Unfallstelle

Höxter (ots) - Ein achtjähriger Junge wurde am Sonntag, 13.03.2016, gegen 17:30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Höxter-Stahle leicht verletzt, die Verursacherin entfernte sich von der Unfallstelle. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung der Heinser Straße mit der Corveyer und Holzmindener Straße. An der Kreuzung regeln Ampeln den Verkehr. Das Kind kam vom Sportplatz und überquerte die Heinser Straße bei Grünlicht. Gleichzeitig bog die Fahrerin eines schwarzen VW Polo nach links von der Corveyer Straße in die Heinser Straße ab. Auch sie hatte Grün. Die Autofahrerin übersah den Jungen offensichtlich, so dass es zum Zusammenstoß auf der Fußgängerfurt kam. Das Kind stürzte, wurde leicht verletzt und konnte allein wieder aufstehen. Die Frau schaute das Kind nur einmal an und fuhr weiter. An dem PKW sollen Kennzeichen aus Holzminden angebracht gewesen sein. Die Frau hat nach Angaben des Jungen weiße Kleidung getragen und blonde Haare. Sie trug eine Sonnenbrille. Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Höxter, 05271 - 9620, entgegen. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: