Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 64

Bad Driburg (ots) - Auf der Bundesstraße 64 zwischen Altenbeken und Bad Driburg kam es am Dienstag, 05.05.2015, gegen 06:25 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen insgesamt drei PKW und einem LKW. Dabei wurde ein 39-Jähriger aus Bad Driburg tödlich verletzt. In dem Streckenbereich sind auf der B 64, dem sogenannten Stellberg, zwei Fahrstreifen bergan in Richtung Altenbeken-Buke und ein Fahrstreifen bergab in Richtung Bad Driburg eingerichtet. Der Driburger fuhr mit seinem PKW BMW in Richtung Bad Driburg und kam aus bisher nicht geklärten Gründen in einer leichten Linkskurve nach links auf den mittleren Fahrstreifen. In Gegenrichtung fuhren ein 18-Jähriger aus Altenbeken mit seinem PKW Audi, ein 57-Jähriger aus Höxter mit seinem Daimler Benz und ein 58-Jähriger aus Marienmünster mit seinem Mazda in dieser Reihenfolge hintereinander. Sie nutzten den Fahrstreifen, um einen LKW MAN aus Altenmark in Bayern, der von einem 54-jährigen Brakeler gesteuert wurde, zu überholen. Der Audi-Fahrer schaffte es noch, dem BMW auszuweichen. Anschließend kollidierte der BMW mit dem zweiten PKW in der Schlange, dem Daimler Benz. Dann stieß der 39-Jährige mit seinem Fahrzeug frontal gegen den LKW. Sein Fahrzeug wurde herumgeschleudert und stieß letztlich noch mit dem Heck gegen den Mazda. Der Mann aus Bad Driburg wurde in seinem PKW eingeklemmt. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 57-Jährige Höxteraner und der 58-Jährige aus Marienmünster wurden schwer, der LKW-Fahrer aus Brakel leicht verletzt. Zur Betreuung wurden Notfallseelsorger eingesetzt. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Strecke wurde für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme, zu der auch ein Sachverständiger hinzu gezogen wurde, ca. viereinhalb Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 75.000 Euro. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: