Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Hoher Sachschaden durch Graffitischmierereien an Bahnwaggons

Warburg (ots) - Donnerstag, 30.04.2015

Um 00:10 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge am Güterbahnhof, dass sich offensichtlich mehrere Personen an auf Nebengleisen abgestellten Waggons zu schaffen machten. Die drei oder vier Personen hatten zwei Waggons der Deutschen Bahn, die dort zu Reinigungs- und Wartungsarbeiten abgestellt waren, mit Lackfarbe besprüht. Die Täter brachten ihre Schmierereien großflächig und mehrfarbig über die gesamte Länge der Waggons auf. Als die noch unbekannten Sprayer den Zeugen bemerkten, entfernten sie sich in Richtung Industriegebiet Obere Hilgenstock. Alle Täter waren auffallend mit gelben Warnwesten gekleidet und erweckten dadurch den Anschein von Bahnmitarbeitern. Der Schaden, den die Unbekannten anrichteten, beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Polizei fragt: Sind die Täter mit ihren auffallenden Warnwesten von weiteren Zeugen gesehen worden? Sind die Warnwesten irgendwo entsorgt und aufgefunden worden? Zeugen oder Hinweisgeber, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 05641 / 78800 bei der Polizei in Warburg zu melden.

Ma.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: