Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Glätteunfälle im Kreis - Zwei Lastwagen am Stellberg in Graben gerutscht

Bad Driburg, Brakel, Beverungen, Borgentreich (ots) - (Mats) Am Donnerstagmorgen (11. Dezember) kam es im Höxteraner Kreisgebiet zu vier Unfällen durch Glätte und nicht angepasste Geschwindigkeit. Es blieb bei teilweise erheblichen Sachschäden.

Gegen 3.50 Uhr hatte ein Fahrer (Alter liegt nicht vor) mit seinem Lastwagen bei Bad Driburg die B 64 befahren. Der Mann sah am Stellberg bei der Bergabfahrt von Paderborn in Richtung Bad Driburg vor sich einen anderen Lastwagen Schlingern. Er bremste sein 40-Tonnen-Gespann auf der Stellbergbrücke ab. Auch sein Zug geriet bei Eisglätte ins Schaukeln: Das Gefährt prallte auf der Brücke gegen die linke Leitplanke, schleuderte nach rechts und überrollte im Anschluss an die Brücke rechts die Planke. Im Graben kamen Lastwagen und Anhänger zum Stehen. Ein folgender Lastwagen bremste seinen 40-Tonner ebenso. Dem Fahrer (ohne Altersangabe) gelang es , seinen Zug an der rechten Leitplanke zu halten. Auch er kam im Graben zum Stehen. Beide Fahrer wurden nicht verletzt.Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Der erste Lastwagen wurde von einem Spezialkran aus dem Graben geborgen und abtransportiert. Der Zweite blieb fahrbereit und konnte nach Herausheben selbständig zur Firmenanschrift fahren. Die B 64 war zwischen den Anschlussstellen Altenbeken-Buke und Bad Driburg bis 9.30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Weitere Sachschadensunfälle mit Straßenglätte gab es am Donnerstagmorgen noch in Brakel, Beverungen-Blankenau und Borgentreich-Borgholz. Es blieb bei Blechschäden.

Die Polizei warnt weiterhin vor Straßenglätte. Bei Temperaturen auch knapp über dem Gefrierpunkt können die Straßen spiegelglatt sein. Besonders an Kuppen, Brücken und in Waldschneisen ist damit zu rechnen. Die Geschwindigkeit sollte der Jahreszeit angepasst sein: "Langsam fahren", so die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: