Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Bei Glätte in den Gegenverkehr gefahren - Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bad Driburg (ots) - (Mats) Erster Glätteunfall im Kreis Höxter: Bei Bad Driburg sind durch Straßenglätte und nicht angepasste Geschwindigkeit zwei Autos zusammengestoßen. Zwei Frauen verletzten sich bei dem Verkehrsunfall.

Gegen 7.45 Uhr hatte eine 45-Jährige mit ihrem Wagen die K 18 in Richtung Paderborn befahren. Kurz vor der Einmündung zur B 64 verlor sie auf winterglatter Straße die Kontrolle über ihren Peugeot: Der Wagen brach nach links aus, stieß gegen eine Leitplanke und schleuderte in den Gegenverkehr. Zeitgleich war eine 51-jährige Frau mit ihrem Golf in Gegenrichtung unterwegs. Die beiden Autos prallten frontal zusammen. Die 45-Jährige verletzte sich schwer, die 51-Jährige leicht. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Bad Driburger Krankenhaus transportiert. Abschlepper bargen die die nicht mehr fahrbereiten Wagen. Den Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 10.500 Euro an. Der Kreisbauhof reinigte die Unfallstelle. Die K 18 war für eetwa eine Stunde komplett gesperrt.

Die Polizei empfiehlt am Morgen den Blick auf das Thermometer: Bei Temperaturen um Null Grad und auch knapp darüber sollte besonders aufmerksam gefahren werden. Die Geschwindigkeit ist den Witterungsbedingungen anzupassen. Auch auf einer scheinbar freien Strecke kann es zu Glatteisbildung kommen. Insbesondere an Brücken, in Waldabschnitten und selten befahrenen Strecken kann es gefährlich werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: