Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Rauschgift für 100.000 Euro gefunden - Polizei nimmt Warburger fest

Drogen und Waffen in Warburger Wohnung - Haftbefehl gegen 52-Jährigen. Foto: Polizei

Warburg (ots) - (Mats) Am Dienstag (4. November) hat die Polizei in Warburg eine Frau und einen Mann festgenommen. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten erhebliche Drogenmengen.

Mit Durchsuchungsbeschluss hatten Kriminalisten die Wohnanschrift in Warburg betreten. Unterstützt wurden sie dabei durch einen Rauschgiftspürhund der Höxteraner Polizei. In der Wohnung fanden die Beamten etwa anderthalb Kilogramm Kokain, knapp ein Kilogramm Amphetamin, mehrere Hundert Gramm Marihuana und Marihuana-Produkte sowie dutzende Ecstasy-Pillen. Die Drogen haben einen Wert von etwa 100.000 Euro. Dazu stellten die Polizisten mehrere Tausend Euro Bargeld, zwei Schreckschusswaffen und eine nicht geladene Schusswaffe sicher. Sie nahmen den 52-jährigen Bewohner und die 49-jährige Bewohnerin vorläufig fest. Die Frau wurde am Mittwoch entlassen. Der Richter am Amtsgericht Warburg verkündete gegen den Mann einen Haftbefehl wegen Drogenhandels und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt nach Bielefeld gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: