Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Beim Abbiegen hat es gekracht - Beide Autofahrer kommen verletzt ins Krankenhaus

POL-HX: Beim Abbiegen hat es gekracht - Beide Autofahrer kommen verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß auf der B 239 - Autos nur noch Schrottwert. Foto: Polizei

37696 Marienmünster (ots) - (Mats) Zwei Verletzte und ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls: Am Donnerstag (20. März) stießen bei Papenhöfen zwei Autos zusammen.

Gegen 11.30 Uhr hatte ein 77-Jähriger mit seinem Ford C-Max die K 64 befahren. Er kam aus Papenhöfen und wollte auf die B 239 nach links in Richtung Höxter abbiegen. Zeitgleich war ein 32-Jähriger mit seinem VW Polo auf der vorfahrtberechtigten B 239 in Richtung Steinheim unterwegs. Im Einmündungsbereich krachten die beiden Wagen zusammen. Beide Autos kamen auf der Richtungsfahrbahn Höxter an der Leitplanke zum Stehen. Rettungswagen brachten die beiden Fahrer in das Klinikum Egge-Weser nach Höxter. Sie wurden zur Beobachtung stationär aufgenommen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper kümmerten sich die um die wirtschaftlich total beschädigten Pkw. Der Landesbetrieb Straßen NRW streute die Unfallstelle zum Binden von Sprit, Öl und Kühlwasser ab.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: