Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Verkehrsunfall mit Sachschaden - Aufmerksamer LKW-Fahrer verhindert Frontalzusammenstoß

Bad Driburg (ots) - Der Aufmerksamkeit und dem guten Reaktionsvermögen eines 60-jährigen LKW-Fahrers aus Hardegsen ist es zu verdanken, dass bei einem Verkehrsunfall auf der B 64 bei Bad Driburg am Donnerstag, 06.03.2014, gegen 07:40 Uhr, nur Sachschaden entstand. Ein 30-Jähriger aus Lehre befuhr mit seinem Nissan die Bundesstraße von Brakel in Richtung Bad Driburg. Er kam offensichtlich auf Grund eines Sekundenschlafes auf gerader Strecke nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, auf dem ihm der 60-Jährige mit seinem Sattelzug entgegen kam. Der LKW-Fahrer erkannte die Situation, bremste ab und lenkte seinerseits nach links, wodurch er einen Frontalzusammenstoß verhinderte. Nachdem die Fahrzeuge dann sozusagen im "Linksverkehr" fast aneinander vorbei gefahren waren, fuhr der PKW mit der rechten Fahrzeugseite noch gegen das rechte Heck des Aufliegers. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, auch die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: